Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt!
  • Info-Telefon

    0 63 24 - 92 20-0

    Wochentags von 8 bis 16:30 Uhr

  • Info-Telefon

    0 63 24 - 92 20-0

    Wochentags von 8 bis 16:30 Uhr

Hundstage im SZBI

Hundstage im Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim

Montag, den 23. Juli 2018

 

Bisher freuen sich viele über den Prachtsommer 2018. Doch wenn es um die Hitze geht liegen Freud und Leid oft nah beieinander. Die Schulkinder freuen sich über bestes Wetter für zahlreiche Ferienaktivitäten und jeder, der den Urlaub in deutschen Landen verbringt ebenfalls.

Doch was macht die Hitze mit älteren Menschen und denen, die sich um sie kümmern. Da werden die Tage mit Temperaturen jenseits der 30° Grad schon eher zur Herausforderung. Gute Versorgung und Wohlbefinden werden auch an diesen Tagen erreicht, wenn alle Bereiche zusammenwirken, um es den Bewohnern so angenehm wie möglich zu machen.

Warum ist die Hitze besonders für Ältere eine so große körperliche Belastung? Das hat verschiedene Gründe: zum einen ist im Alter das Durstgefühl häufig reduziert, deswegen wird ein Flüssigkeitsmangel nicht selbstständig mit einer erhöhten Flüssigkeitszufuhr ausgeglichen. Ein alter Mensch schwitzt weniger. Er ist also ggf. nicht in der Lage, durch die Verdunstung von Wasser auf der Haut die Körpertemperatur ausreichend zu senken.

Pflegerisch bedeutet das sowohl eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu sichern und im Gegenzug die Umgebungstemperatur soweit es geht zu reduzieren.

Trinken, trinken, trinken ist die Devise, da ist auch das Küchenteam gefragt: Leichte Koste, kühle Tees und erfrischende Saftschorlen und flüssigkeitsreiche Speisen wie Kaltschalen oder Melone sind an diesen Tagen vorzuhalten.

Pflege und Hauswirtschaft sorgen für eine bestmögliche Belüftung in der Nacht und ein zeitiges Abdunkeln am Tag, um die Hitze möglichst vor der Tür zu belassen. Zusätzlich werden die Vorhänge besprüht um  die Raumtemperatur zu senken. Schwere Bettdecken und zu warme Kleidung müssen vermieden werden.

Auch die Soziale  Betreuung ist gefragt ihre Angebote anzupassen. Größere Ausflüge oder anstrengende Bewegungsangebote werden an diesen Tagen durch kühlende Auflagen, Angebot von frischem wasserreichem Obst oder Eis und das Einbauen von Trinkangeboten ersetzt oder ergänzt.

Nicht zuletzt wird auch die Haustechnik aktiv! Damit der hauseigene Garten die Hitze gut übersteht muss er immer fleißig

© 2018 – Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim

Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim

Wehlachstraße 3
D-67459 Böhl-Iggelheim
Tel.: 0 63 24 - 92 20-0
info@szbi.de


» Kontaktformular